Neuigkeiten

25.06.2021, 14:46 Uhr
„Pro-City“ Stadtgutschein geht an den Start

Kurth: "Das ist Wirtschaftsförderung, wie wir sie uns vorstellen und auch umsetzen!"

Der „Pro-City“ Stadtgutschein, den die CDU-Ratsfraktion als eine ganz wichtige Kernforderung im Rahmen der zurückliegenden Haushaltsberatungen eingebracht hatte, geht jetzt an den Start. Dafür sind auf Initiative der CDU zusätzlich 75.000 € in den Haushalt eingestellt worden.

 

Werner Wöll, Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft, Innovation, Beherbergung und Gastronomie: „Einzelhandel und Gastronomie hat es in den zurückliegenden Monaten durch den scheinbar nicht enden wollenden Lockdown sehr, sehr hart getroffen. Mit dem Gutschein wollen wir teilnehmende Händler und Gastronomen in GE unterstützen. Der Gutscheinwert ist auf maximal 100 Euro pro Bürger begrenzt. Mit den Haushaltsmitteln, die wir in Höhe von 75.000 Euro zusätzlich für diesen Zweck in den Haushalt eingestellt haben, wird das Gutscheinsystem mit einem Mehrwert von 15% ausgestattet. Wer also einen „Pro-City“ Gutschein z.B.  in Höhe von 100 Euro kauft, kann damit im Wert von 115 Euro bei den teilnehmenden lokalen Händlern und Gastronomen einkaufen oder essen gehen.“

 

Der Zeitpunkt für den Start der „Pro-City“ Stadtgutscheinaktion ist genau richtig. Mit dem weiteren Rückgang der Infektionszahlen kehrt endlich das Leben in die Innenstädte zurück und Bürgerinnen und Bürger genießen die zurück gewonnene Freiheit.

Sascha Kurth, Fraktionsvorsitzender: „Mit unserer Idee schaffen wir für den Gelsenkirchener Handel und die Gastronomie eine Kaufkraftbindung in Höhe von 575.000 Euro und leisten damit einen greifbaren Beitrag zu einer zielgerichteten und proaktiven Wirtschaftsförderung in unserer Stadt. Das Geld kommt sicher und ohne jeglichen bürokratischen Aufwand genau dort an, wo es ganz dringend gebraucht wird. So geht innovative, unternehmerfreundliche und unkomplizierte Wirtschaftsförderung.“

Nächste Termine

Weitere Termine