Neuigkeiten

25.06.2021, 12:31 Uhr
Zusätzliche Unterstützung des Landes für die Zoom-Erlebniswelt
Karl: Das Land NRW stellt 8,4 Millionen Euro zur Verfügung, um Corona-Folgen in den Zoos abzumildern

Markus Karl, stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU-Ratsfraktion und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadtwerke Gelsenkirchen freut sich, dass das Land Nordrhein-Westfalen die Zoos im Land und damit auch die Zoom-Erlebniswelt weiter unterstützt:

 

„Nachdem bereits im letzten Jahr die Zoom-Erlebniswelt Corona-Zuwendungen in Höhe von 800.000 Euro erhalten hat, können jetzt auf Antrag weitere Hilfsgelder in die Zoom-Erlebniswelt fließen. Mit dieser erneuten Förderung leistet das Land einen wichtigen Beitrag, um die finanziellen Folgen durch die Corona-Pandemie für die Zoom-Erlebniswelt und damit für die Stadtwerke-Gruppe abzumildern. Der Haupt- und Finanzausschuss des nordrhein-westfälischen Landtages hat einstimmig beschlossen, weitere Hilfsgelder in Höhe von 8,4 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, um die finanziellen Folgen der Schließungen während des zweiten Lockdowns zu verringern. Zuwendungsfähig sind für den Zeitraum der angeordneten Schließung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Tierhaltungskosten, Ausgaben für Energie und Wasser, Personalausgaben für Tierpflege und Administration für Personen, die unmittelbar zur Aufrechterhaltung des Betriebes im Zeitraum der angeordneten Schließung notwendig waren und nicht anderweitig z.B. über Kurzarbeiter- oder Arbeitslosengeld oder durch Dritte finanziert wurden und Verwaltungsaufwendungen für anteilige Mieten und Pachten sowie Versicherungsbeiträge.“

Nächste Termine

Weitere Termine