Neuigkeiten

25.03.2020, 09:51 Uhr
Pflegedienste nicht alleine lassen
CDU fordert: Grundausstattung entsprechend Pflegeaufkommen sicherstellen
Gemeinsam appellieren die Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, Dr. Christina Totzeck, und der OB-Kandidat, Malte Stuckmann, die Grundausstattung der Pflegedienste sicherzustellen.

 „Wir wenden uns in dieser Situation gemeinsam an Bund, Land und Stadt. Die Grundausstattung muss dringend gesichert werden, Materialien unbedingt zeitnah aufgefüllt werden. Stationäre und ambulante Pflege sind Teil der Daseinsvorsorge. Wir dürfen Menschen am Ende des Lebens nicht sich selbst überlassen. In die Not-Lage, dass die Versorgung von 800 pflegebedürftigen Menschen in Gelsenkirchen nicht mehr gewährleistet werden kann, dürfen wir nicht kommen. Respekt vor der Tätigkeit der Pflegekräfte zeigt sich auch an der Art, wie wir „sichere Arbeit“ ermöglichen“, kommentiert Dr. Totzeck den gemeinsamen Appell.

„Wenn der Arbeitsschutz nicht mehr gegeben ist, weil Sach- und Hygienemittel fehlen, kann die Tätigkeit nicht mehr ausgeübt werden. Die Lage ist ernst und wir wenden uns gemeinsam an alle beteiligten Ebenen, dafür Sorge zu tragen, die Tätigkeit der Pflege am Menschen sicher erhalten zu können“, so Stuckmann abschließend.

Nächste Termine

Weitere Termine