Neuigkeiten

17.06.2019, 12:25 Uhr
CDU ZukunftsDialog: Digitalisierung muss die Menschen mit nehmen
Beim 2. ZukunftsDialog der CDU Gelsenkirchen diskutierten Bürger und Mitglieder mit dem Sprecher für Digitalisierung und Innovation der CDU-Landtagsfraktion, Florian Braun MdL im Gelsenkirchener Wissenschaftspark:

"Die Digitalisierung bringt eine Vielzahl von Vorteilen für die Menschen. Den sich abzeichnenden Veränderungen durch die Digitalisierung stehen viele Menschen aber mit Sorgen und Ängsten gegenüber. Deshalb ist es an der Politik, aufkommende Probleme und notwendige Veränderung, bspw. in der Arbeitswelt,  offen zu kommunizieren und gemeinsam in der Gesellschaft diesen nicht aufhaltbaren Veränderungsprozess zu gestalten. Bei den Themen der Digitalisierung geht es nicht nur um ein leistungsfähiges Kommunikationsnetz, ob mit Glasfaserkabel oder mobil. Die Digitalisierung greift tiefer und wird die Arbeitswelt genauso verändern, wie sie Kommunen vor Herausforderungen stellt" betonte Braun.

„Diesen Veränderungsprozess auch auf kommunaler Ebene zu Gestalten anstatt sich ihm einfach hinzugeben und abzuwarten was passiert, wird eine der Kernaufgaben auf kommunaler Ebene sein. Hier reicht es nicht, sich an die Technik zu halten. Wir müssen uns als Stadt fragen: ‚Welche Chancen bieten sich und was müssen wir tun um sie auch zu nutzen?‘. Das trifft die Arbeit der Verwaltung genauso wie unsere Infrastruktur – und vor allem auch den Gelsenkirchener Arbeitsmarkt und damit soziale Fragestellungen. Hier wird sich in Kürze auch die Spreu vom Weizen trennen: Welche Stadt hat die Chancen begriffen und schreitet voran, welche wartet nur ab? Trotz Unterstützung durch das Land als Modellkommune folgen hier in Gelsenkirchen den markigen Sprüchen hier noch zu wenig Taten“ ergänzte der CDU-Kreisvorsitzende, Sascha Kurth. Der Parteitag der CDU Gelsenkirchen am 6. Juli 2019 wird sich ebenfalls mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen.