Neuigkeiten

09.07.2018, 09:31 Uhr
Junge Union Gelsenkirchen begrüßt konzertierte Aktionen von Polizei, Zoll und Ordnungsamt auf Gelsenkirchener Stadtgebiet
Der gemeinsame Großeinsatz von Polizei, Zoll und Ordnungsamt am Freitagabend in der Gelsenkirchener Altstadt ist ein positives Ausrufezeichen und zeigt, dass die Landesregierung unter CDU-Führung die Probleme in unserer Stadt im Auge hat und konsequent gegen diese vorgeht.
Dem Bruch von Regeln und Gesetzen wird somit der Riegel vorgeschoben. Der Vorsitzende der Jungen Union Gelsenkirchen, Julian Pfeifers, kommentiert die Aktion wie folgt: “Viel zu lange wurden Gesetzesverstöße seitens der Behörden in unserer Stadt ignoriert oder toleriert. Die Ergebnisse der durchgeführten Razzien zeigen dies deutlich auf. Die Präsenz unseres Landesinnenministers Herbert Reul und der Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer vor Ort ist zudem äußerst positiv zu bewerten. Dabei muss nachdrücklich gesagt sein, dass die jetzigen Maßnahmen nur am Anfang einer Reihe von gemeinsamen Aktionen gegen kriminelle Strukturen stehen dürfen. Kontinuität und Konsequenz sehen wir dabei als maßgebliche Prinzipien.“

Nächste Termine

Weitere Termine