CDU Kreisverband Gelsenkirchen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-gelsenkirchen.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
08.05.2019, 10:11 Uhr
Stauden statt Steine

Lucht: In Gelsenkirchen müssen Anreize zur Renaturierung vorhandener Steingärten durch Förder- und Informationsprogramme geschaffen werden

Die Bürger unserer Stadt sollen durch diese Kampagnen sensibilisiert werden, dass durch eine naturnahe Gestaltung von Vorgärten Hitzeinseln im Innenstadtbereich reduziert werden und generell Stadtklima verbessert wird.
 
Birgit Lucht, Sprecherin der CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz, erläutert: „Vorgärten sind häufig zu großen Teilen mit wärmespeichernden Steinen ausgelegt. Darüber hinaus werden sie mit vereinzelten, exotischen Pflanzen wie Bambus bepflanzt. Hier findet kein Insekt nutzbare Blüten, kein Vogel Nahrung wie Samen oder Insekten keine Brutmöglichkeiten. Die Staubfilterwirkung, Regenwasserspeicherung, Verdunstungskälte und Schallabsorption der Vegetation entfällt ebenso. Selbst das Versprechen einiger Landschaftsgärtner*innen, dass Steingärten pflegeleicht seien ist unwahr, da sich die Schotterflächen verfärben, Staub und Dreck alle Oberflächen überziehen und Wildkräuter vorhandene Zwischenräume besiedeln und dann oft mit Herbiziden bekämpft werden. Nicht nur Naturschutzverbände rufen schon lange zu einem Ende dieses Trends auf, einerseits um Lebensräume für Tier und Pflanzen zu erhalten und andererseits um zu einem Stadtklima beizutragen, in dem sich alle Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen können.“
 
Ein Umdenken und ein Anreiz könnte durch eine spürbare Reduzierung der Grundbesitzabgaben im Teilbereich Entwässerung ebenso wie durch eine kostenfreie Beratung erreicht werden. Auch eine zusätzliche Förderung einer Baumpflanzung im Vorgarten wäre denkbar und würde darüber hinaus die Verbesserung des Stadtklimas zusätzlich fördern.
 
„Wir müssen durch Förder- und Informationskampagnen die Bürger erreichen,
und sie so überzeugen, dass jeder einzelne einen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt und zur Verbesserung unseres Stadtklimas beitragen kann. Freiwilligkeit und Einsicht sind für uns nicht nur beim Thema „Steingärten“ der Schlüssel zum Erfolg“, so der Appell von Birgit Lucht.
 
Die CDU-Fraktion wird zur nächsten Sitzung im Umweltausschuss einen entsprechenden Antrag stellen.